Chlausjass-Turnier vom 06. Dezember 2019 -
Samichlaus du liebe Maa, gäll hüt dörf ich go jasse gaa…

Abwechselnd zum gemeinsamen Chlausabend mit den Sport-Fit-Frauen führt die Männerriege ein Jassturnier als Chlausanlass durch. Bereits zum zweiten Mal trafen sich heuer 28 jassfreudige Männerriegler im Restaurant Linthpark zum gemütlichen Plauschjass mit wechselndem Partner. Georges Steiner, unser «Jass-Papst» hat das Turnier wieder in professioneller Art vorbereitet und geleitet. Ihm sei nochmals ein grosser Dank ausgesprochen!

Kurz nach halb acht fand die Zulosung statt, danach konnte es losgehen. Insgesamt wurden vier Passen à 12 Runden gespielt. Schnell wurde es ruhiger. Hoch konzentriert kämpften die Männerriegler um jeden Punkt. Kartenglück und -pech standen manchmal nahe beisammen. Freudig konnten sich hier die Partner zu einem Match beglückwünschen oder dort intensiv über die verpassten Stiche diskutieren.

Kurz nach 23 Uhr durften wir zur Rangverkündigung schreiten. Insgesamt wurde auf hohem Niveau gejasst. Alle hatten sich die von Franz Kainz organisierten Naturalpreise (herzlichen Dank!) also redlich verdient. Oben aus schwangen zwei Jasser mit einem Total von über 4'300 Punkten. Mit grossem Applaus durften wir Werni Schwyter (4'349 Punkte) zum Sieg gratulieren, knapp dahinter eroberte sich Kari Felber (4'340 Punkte) verdient den zweiten Platz. Als Dritter durfte sich Roman Filliger mit 4’117 Punkten feiern lassen - herzliche Gratulation den Erstrangierten!

Das erfolgreiche Jassturnier liessen die Männerriegler danach in gemütlicher Runde ausklingen, bevor sie die verdienten Preise (Taschen, Badetücher, Brot- oder Sackmesser) stolz nach Hause trugen.

 

Dezember 2019 / OTBU